Navigation

Astrophysiker für einen Tag

Ca. 1000 Teilchen pro Quadratmeter prasseln jede Sekunde aus dem Weltall auf unsere Erdatmosphäre: Dies ist die sogenannte kosmische Strahlung. Einige dieser Teilchen haben extrem hohe Energien – teilweise 1 Million mal mehr als die Teilchen im zur Zeit leistungsstärksten Teilchenbeschleuniger der Welt, dem Large Hadron Collider am CERN in Genf. Woher kommen all diese Teilchen? Wie können sie so hohe Energien erreichen? An diesen Fragen forschen Astrophysiker mit Hilfe unterschiedlichster Experimente und Teleskope auf der ganzen Welt.

Am International Cosmic Day 2018 können Schülerinnen und Schüler zusammen mit Lehrerinnen und Lehrern an verschiedenen Forschungszentren (z.B. am CERN in Genf oder dem Fermilab in Chicago) selbst Messungen zur komischen Strahlung durchführen. Auch das Department Physik der FAU Erlangen lädt am 29. November ein, für einen Tag Astrophysiker zu sein und die Eigenschaften der komischen Strahlung zu erforschen!
Wer? interessierte Schülerinnen und Schüler von der 10. bis zur 12. Klasse sowie interessierte Physiklehrerinnen und Physiklehrer
Wann? 29. November 2018, 9:00-16:00 Uhr
Wo? Physikum, Staudtstraße 7, 91058 Erlangen – Gebäude B2, Raum 00.569
Wie? Anmeldung per Mail an angela.foesel@fau.de. Die Teilnehmerzahl ist auf insgesamt 12 beschränkt.

Programm am International Cosmic Day des Departments Physik der FAU
09:00-10:30 Uhr: Einführungsvortrag über Astrophysik und kosmische Strahlung
10:30-12:30 Uhr: Messung der Eigenschaften kosmischer Strahlung
12:30-13:30 Uhr: Mittagspause
13:30-14:30 Uhr: Auswertung und Präsentation der Messergebnisse
14:30-15:00 Uhr: Videokonferenz mit Schülergruppen an anderen Unis

Nach der Anmeldung wird eine Bestätigung per E-Mail verschickt. SchülerInnen benötigen für diesen Tag eine Schulbefreiung, nach der Veranstaltung kann auf Wunsch ein Teilnahmezertifikat ausgestellt werden.Infos zum International Cosmic Day 2018 finden sich unter http://icd.desy.de.

Wir freuen uns auf viele Forscher!
Angela Fösel (angela.foesel@fau.de) für das Organisationsteam des ICD an der FAU