Navigation

Department Physik

Das Department Physik ist auch dieses Jahr bei der Langen Nacht der Wissenschaften  vertreten: Ab 18:30 mit stündlichen Vorträgen zur aktuellen Forschung im Hörsaal H, ab 18:00 stündlich im Hörsaal G mit der Vorführung eindrucksvoller physikalischer Experimente, sowie durchgehend mit der Ausstellung zur aktuellen Forschung im Foyerbereich vor Hörsaal G und im Hochfoyer vor Hörsaal H.

 Das PHYsics DIversity NEtwork (PHYDINE) hat zum Ziel durch Etablierung eines Netzwerkes verschiedenste Aspekte von Diversität am Department Physik quer durch alle Strukturen und offen für alle Mitglieder zu beleuchten, zu diskutieren, informieren und sensibilisieren. PHYDINE besteht aus einer digit...

Es ist wieder soweit! Ab sofort bis einschließlich 15. Januar 2020 können sich Masterstudentinnen der Technischen und der Naturwissenschaftlichen Fakultät für die Aufnahme in die nächste Runde des FAU-Mentoring-Programms ARIADNETechNat master bewerben. Das Programm startet im April 2020 und endet im Dezember 2020. Das kostenfreie Angebot richtet sich an Masterstudentinnen, die eine Promotion anstreben und sich perspektivisch eine akademische Laufbahn vorstellen können.

Unter Leitung von Astronomen der FAU hat vor kurzem ein internationales Konsortium einen neuen high-velocity Stern (HVS) entdeckt. Das sind Sterne, die sich teilweise so schnell durch die Milchstraße bewegen, dass sie unsere Galaxie irgendwann verlassen könnten. Nicht eindeutig geklärt ist bislang die Frage, woher die Schnellläufer den enormen Impuls bekommen, um auf so hohe Geschwindigkeiten beschleunigt werden zu können.

Das Department Physik der FAU Erlangen-Nürnberg veranstaltet dieses Jahr das „German Physicists' Tournament“ (GPT). Dabei handelt es sich um einen landesweiten Physik-Wettbewerb für experimentierfreudige Physik-Studierende aus ganz Deutschland. Innerhalb mehrerer "Physics Fights" diskutieren Teams aus Studierenden Problemstellungen aus unterschiedlichen Feldern der Physik und erlangen Punkte von einer unabhängigen Jury. Das beste Team erhält die Chance, Deutschland beim „International Physicists' Tournament“ (IPT) 2020 zu vertreten.

Veranstaltungen