Navigation

Forschung

Aktuelle Themen aus der Forschung

  • Eine Cloud für die Forschung: Physiker an EU-Projekt beteiligt30. November 2018
    Viele Experimente – ein gemeinsamer Datenspeicher Viele Menschen nutzen heute eine Cloud: Serviceleistungen, die komplett im Internet stattfinden. Fotos werden darin gespeichert und mit anderen geteilt, Musik oder Videos heruntergeladen oder Dokumente gemeinsam bearbeitet. Was kann eine Cloud-Umgebung jedoch für die Forschung leisten? Dieser Frage gehen 31 europäische Einrichtungen aus...
  • Rasende Elektronen unter Kontrolle30. November 2018
    FAU-Physiker steuern Elektronen präzise auf einer Zeitskala von unter einer Femtosekunde Die Elektronik zukünftig über Lichtwellen kontrollieren statt Spannungssignalen: Das ist das Ziel von Physikern weltweit. Der Vorteil: Elektromagnetische Wellen des Licht schwingen mit Petahertz-Frequenz. Damit könnten zukünftige Computer eine Million Mal schneller sein als die heutige Generation. FAU-Wissenschaftler sind...
  • Neues Web-Archiv mit Fotoplatten der Astronomischen Sammlung der FAU online26. Oktober 2018
    Die Digitalisierung des Himmels Wer in einer klaren Nacht in den Himmel schaut, sieht Sterne, viele Sterne. Noch sehr viel detailreicher sind astronomische Aufnahmen von Sternwarten. Die Bamberger Dr.-Remeis-Sternwarte der FAU zum Beispiel besitzt rund 40.000 historische Fotoplatten, die einen wahren Sternenschatz darstellen. Zusammen mit dem Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam...
  • Licht sorgt für Spin27. September 2018
    FAU-Forscher entschlüsseln Dynamik von Elektronen in Perowskit-Kristallen Physiker der FAU haben nachgewiesen, dass einfallendes Licht die Elektronen in warmen Perowskiten in Drehung versetzt und damit die Richtung des Stromflusses bestimmt. Damit entschlüsseln sie eine wichtige Eigenschaft dieser Kristalle, die bei der Entwicklung neuartiger Solarzellen eine wichtige Rolle spielen könnten. Die...
  • Durchbruch bei der Fahndung nach Teilchenbeschleunigern im Weltall13. Juli 2018
    Forscher verfolgen einzelnes Neutrino Milliarden Lichtjahre zurück Eine internationale astronomische Ringfahndung ist jetzt von Erfolg gekrönt: Ein Forscherteam hat erstmals eine kosmische Quelle energiereicher Neutrinos geortet. Auslöser der Fahndung war ein einzelnes hochenergetisches Neutrino, das am 22. September 2017 im Eis der Antarktis durch das Neutrinoteleskop IceCube nachgewiesen worden war....