Infrastruktur

Einrichtungen des Departments

Die Teilbibliothek Physik befindet sich im Physikum, Bau B2, Raum 01.772 (2. Stock).
Ansprechpartnerin ist

Ricarda Bartschat

  • Sprechzeiten: Öffnungszeiten im Semester:
    Mo. - Fr.: 9.00 - 18.00 Uhr
    in der vorlesungsfreien Zeit:
    Mo. - Fr.: 9.00 Uhr - 16.00 Uhr

Der CIP-Pool befindet sich neben den Räumen des Fortgeschrittenenpraktikums im 1. Stock des Gebäudeteils B2, Eingang 00.724 (direkt vor dem Durchgang zu den Hörsälen). Er stellt den Studierenden etwa 50 Arbeitsplätze zur Verfügung, auf denen die gängige Standardsoftware (OpenOffice, Firefox), Datenauswertesoftware, LaTeX, Computeralgebrasysteme (Mathematica, Maple, Maxima) sowie Entwicklungswerkzeuge (gcc, Matlab, Octave etc.) laufen. Aktuelle Informationen gibt es im CIP-Wiki.

Ansprechpartner sind zu erreichen über

admins@cip.physik.uni-erlangen.de

Für Forschungsarbeiten sind oft umfangreiche mechanische und hochtechnisierte Apparaturen notwendig, die nicht im Handel erhältlich sind. Ohne eine gut ausgerüstete mechanische Werkstatt wäre eine aktive und effektive Forschung nicht möglich. Neben den klassischen Metallverarbeitungsmaschinen stehen der Physik auch moderne, computergesteuerte Maschinen zur Verfügung.
Die hochqualifizierten Mitarbeiter fertigen für Forschungsexperimente, Vorlesungen und Praktika aus den unterschiedlichsten Materialien Apparaturen und Messaufbauten. Die Mechanische Werkstatt befindet sich im Physikum, Haus B3, Ebene U1.

Ansprechpartner sind

Thomas Spona

  • Sprechzeiten: Öffnungszeiten:
    Mo.-Fr.: 8:00 bis 9:00, 9:30 bis 11:45
    Mo.-Do.: 13:30 bis 15:15

Reimund Kaluza

Die Elektronikwerkstatt ist eine Einrichtung des Physikalischen Instituts. Ihre Aufgaben bestehen im Wesentlichen in Dienstleistungen auf dem Gebiet der Elektronik für alle Abteilungen des Departments.

Dazu gehören u.a. :

  • Reparaturen elektronischer Geräte
  • Layout- und Leiterplattenerstellung
  • Beratungen, Mitwirkung bei Konzeptfindung
  • Entwicklung und Aufbau elektronischer Geräte.
  • Materialbeschaffung und -bereitstellung

Im Rahmen von Forschungsarbeiten wird meist außergewöhnliches elektronisches Equipment benötigt, bitte zögern Sie deshalb nicht, nutzen Sie unsere Erfahrungen in Steuer-, Regel-, Übertragungstechnik etc. und binden Sie die Elektronikwerkstatt frühzeitig in Ihr Projekt ein. Hierzu steht Ihnen ein aufgeschlossenes und engagiertes Team im Physikalischen Institut (Geb. 104.01) im 1. Stock unter Leitung von Herrn Schmitt zur Verfügung.

Florian Schmitt

  • Sprechzeiten: Öffnungszeiten:
    Mo - Fr : 7:00 bis 9:00, 9:30 bis 12:00
    Mo - Do : 12:30 bis 15:15
    Fr : 12:30 bis 14:30

 

Bei Auswahl und Bereitstellung von Vorlesungsversuchen steht Ihnen Herr
Johannes Montag in der Vorlesungsvorbereitung (Hörsaal G, Staudtstr. 5) mit Rat und Tat zur Seite.

Johannes Montag, Vorbereitung

Alphabetische Liste der Vorlesungsversuche (EP I – IV)
Thematische Liste der Vorlesungsversuche (EP I – IV)

Der vom Lehrstuhl für Angewandte Physik betriebene Verflüssiger stellt aus gasförmigem Helium flüssiges Helium her (T = 4.2 K), welches von verschiedenen Einrichtungen der Universität genutzt wird. Neben der Physik werden auch Mediziner (Kernspintomograph, Biomagnetismus) mit flüssigem Helium zur Kühlung von Apparaturen versorgt.

Der Verflüssiger steht im Untergeschoss von Bau B3, Raum U1.686.
Ansprechpartner ist

Friedrich Hofmann