Navigation

EAM-Schülerlabor

EAM-Schülerlabor

Das EAM-Schülerlabor Physik (Exzellenzcluster Engineering of Advanced Materials) bietet Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, moderne Forschung durch eigenständiges Experimentieren zu erleben. Mit einer Vielzahl von Experimenten rund um das Thema „regenerative Energiesysteme“ wird aufgezeigt, wie neuartige Materialien in Form von Solarzellen und Energiespeichern ihren Beitrag zur Energiewende leisten können. Um eine Brücke zwischen Forschung und Schule zu schlagen, knüpfen die Experimente des Schülerlabors an verschiedene Themen des Lehrplans der Physik, Chemie und Biologie an.
Die experimentellen Inhalte sind so ausgewählt und vor Ort zugänglich, dass der Laborbesuch nicht zusätzlich im Unterricht vorbereitet werden muss. Die für das erfolgreiche Experimentieren notwendigen Kenntnisse werden an den Aufbauten in der Experimentieranleitung vermittelt.

Tablet-PCs dienenLogo des EAM Schülerlabors dabei als digitale Experimentierableitung, Messwerterfassungssystem, Informations- und Dokumentationsquelle. Der Schülerlabortag kann so digital erfasst und seine (Mess-)Ergebnisse in den Unterricht exportiert werden.

Das Schülerlabor kann im Klassenverbund, von Oberstufenseminaren, (regelmäßig) im Rahmen von Seminararbeiten oder von einzelnen Schülerinnen und Schülern besucht werden. Die Experimente lassen sich inhaltlich im Laufe des Schuljahres verschiedener Jahrgangsstufen einbinden. Diese inhaltlichen Schnittstellen sind in den nachfolgenden Versuchsbeschreibungen aufgelistet und genau wie die  vorgeschlagenen Kombinationsexperimente als Empfehlung zu verstehen. Bei Bedarf kann Komplexität und experimenteller Anforderung an den Stand der besuchenden Klasse angepasst werden.

Mehr Informationen dazu finden Sie in der Broschüre EAM Schülerlabor Physik.

Hier gibt es eine Liste buchbarer Versuche zu den Themen Windenergiekonversion, Photovoltaik und Chemische Speicher als Übersicht .