Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Dr. Hans Riegel-Fachpreise 2017 an Abiturientinnen und Abiturienten in den MINT-Fächern verliehen

Die Physik-Preisträgerinnen 2017 v.l.n.r.: Sophie Pehl, Lea Lukas und Corinna Klauser (Foto: Harald Sippel).

Die Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) hat gemeinsam mit der Dr. Hans Riegel-Stiftung am Samstag, 8. Juli 2017 die Dr. Hans Riegel-Fachpreise für herausragende wissenschaftliche Arbeiten von Schülerinnen und Schülern der Metropolregion Nürnberg verliehen. Mehr als 200 Abiturientinnen und Abiturienten haben sich in den Fächern Chemie, Geographie, Informatik, Mathematik und Physik beworben.

Eine Experten-Jury der FAU bewertete die Arbeiten nach wissenschaftlichen Kriterien, wobei besonders kreative Themenstellungen sowie ein deutlich erkennbarer praktischer Eigenanteil (z. B. in Form von Experimenten) wichtige Einflussgrößen der Prämierung waren.

Überreicht wurden die Dr. Hans Riegel-Fachpreise von der FAU-Jury und Herrn Dr. Schneider, Dr. Hans Riegel-Stiftung.

Die Dr. Hans Riegel-Fachpreise sind in jedem Fach dotiert mit jeweils 600 Euro für den ersten Platz, 400 Euro für den zweiten Platz und 200 Euro für den dritten Platz. Zudem erhalten die Schulen der Erstplatzierten einen Sachpreis in Höhe von rund 250 Euro als Anerkennung für die Betreuung der Schülerarbeiten durch die jeweiligen Fachlehrerinnen und -lehrer.

Die diesjährigen Preisträger/innen im Fach Physik:

  1. Platz: Lea Lukas vom Ostendorfer-Gymnasium in Neumarkt mit dem Thema „Wie erkläre ich Kindern den Klimawandel?“
  2. Platz: Sophie Pehl vom Theresiengymnasium in Ansbach mit dem Thema „Die Entwicklung des Energiebegriffs – Einblicke in die Entwicklung ab dem 18. Jhd.“
  3. Platz: Corinna Klauser vom Gymnasium Höchstadt mit dem Thema „Bau einer Diffusionsnebelkammer“

Den Sachpreis für die Schülerförderung erhielt das Ostendorfer-Gymnasium in Neumarkt.

Zum ausführlichen Beitrag mit den Preisträgern aller Fächer auf der Fakultätswebseite.