Forschung

Nickel-Fusili verhelfen zum Durchbruch Physiker der FAU konnten erstmals einen fundamentalen Effekt nachweisen, der seit langem vorhergesagt, bislang jedoch nicht experimentell bestätigt werden konnte: Bei der Chiralen Faraday-Anisotropie werden die Ausbreitungseigenschaften von Lichtwellen gleichz...

Neue Sensoreinheiten für Unterwasserteleskop installiert 3500 Meter – so tief liegt das Neutrinoteleskop KM3Net/ARCA, das seit 2015 am Grunde des Mittelmeeres vor der Küste Siziliens aufgebaut wird Forschende vom Erlangen Centre for Astroparticle Physics (ECAP) der FAU bauen unter anderem wichtige ...

Das Kick-off Meeting des Sonderforschungsbereichs/Transregio TRR 306 „QuCoLiMa“ (Quantenkooperativität von Licht und Materie), der zu Beginn des Jahres an der Friedrich-Alexander-Universität als Sprecherhochschule eingerichtet wurde, hat am Freitag, den 19. März 2021, digital stattgefunden. Über 100...

Ein internationales Team renommierter Astrophysikerinnen und -physiker unter Beteiligung der FAU hat neue Erkenntnisse über Cygnus X-1 gewonnen. Das Schwarze Loch und sein Begleitstern in der Milchstraße sind weiter von der Erde entfernt und wesentlich massereicher als bisher angenommen. Das Projekt...

Großräumige Strukturen aus heißem Gas wahrscheinlich auf Schockwellen zurückzuführen Astronomen haben in der ersten vollständigen Himmelskarte des Röntgenteleskops eROSITA an Bord des SRG-Observatoriums eine auffallende Entdeckung gemacht: eine riesige kreisrunde Struktur aus heißem Gas unterhalb d...

FAU an bundesweitem Verbundprojekt beteiligt Der Bau eines zukunftsweisenden Quantenprozessors basierend auf supraleitenden Qubits mit neuartigen Eigenschaften: Das ist das erklärte Ziel, das ein neues Verbundprojekt innerhalb von vier Jahren erreichen und an einem Prototyp demonstriert will – die ...

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat den Sonderforschungsbereich/ Transregio 306 (TRR 306) bewilligt. Das Ziel der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ist die kollektive Erforschung des Verhaltens von Quantensystemen. Wie kooperieren Quanten? Die Forscherinnen und Forscher des TRR 30...

FAU-Forschungsteam untersucht Doppelsternsystem mithilfe von Röntgensatelliten Doppelsterne sind Astrophysikerinnen und -physikern gut bekannt. Einer gab ihnen jedoch Rätsel auf: Warum fehlte ein Teil der Röntgenstrahlung, die die Doppelsternsysteme aussenden? Und warum hatte der andere Teil überra...

Aufgrund der Corona-Pandemie wurde der Bewerbungsschluss für das FAU Mentoring-Programm ARIADNETechNat doc/postdoc+ bis einschließlich 15. Mai 2020 verlängert. Das 18-monatige Förderprogramm richtet sich an Doktorandinnen, Postdoktorandinnen und Habilitandinnen der Technischen und der Naturwissenschaftlichen Fakultät, die eine akademische Laufbahn anstreben. Das Programm beginnt im Oktober 2020 und endet im März 2022.