Navigation

CHE Ranking: FAU Spitze in der Physikausbildung

Im aktuellen CHE-Hochschulranking belegt Erlangen bei der Beurteilung durch Studierende einen Spitzenplatz in der Physikausbildung

Die Erlanger Physik wird von den Studierenden nicht nur als bester Fachbereich in Bayern beurteilt, sondern teilt sich diese Spitzenbewertung mit nur drei weiteren Universitäten in Deutschland. Maßgebliche Kriterien dafür sind die allgemeine Studiensituation und -organisation, das umfangreiche Lehrangebot mit einer Fachbibliothek am Department, Unterstützung und Anerkennung der Leistungen bei Auslandssemestern, starker Wissenschaftsbezug insbesondere bei der praktischen Ausbildung (wie Elektronikpraktikum, Projektpraktikum und Laborpraktika), Unterstützung zum Studienanfang, während des Studiums und bei Prüfungen sowie Bachelor-Abschlüsse in angemessener Zeit.

In all diesen Bereichen hat die Erlanger Physik Bestnoten der Studierenden erhalten, was für ein hervorragendes Gesamtpaket spricht. Die sehr guten Bewertungen im Bereich „Soziales Klima zwischen Studierenden und Lehrenden“, „Kritikfähigkeit/Bereitschaft der Lehrenden auf Verbesserungsvorschläge und Fragen zur Lehre einzugehen“ und „Didaktische Fähigkeiten der Dozierenden“ spiegeln das extrem gute Betreuungsverhältnis wider.

Bestnoten im Wissenschaftsbezug sowie dem Lehrangebot resultieren aus der flexiblen Anpassung der aktuellen Studienpläne auf neue Gegebenheiten sowie der Einbindung der Studierenden in die aktuelle Forschung während der Bachelor- und Masterarbeit. Dieser große Fokus auf praktische Ausbildung wird auch von den Studierenden sehr positiv wahrgenommen, wie aus typischen Zitaten zu entnehmen ist:

„Sehr angenehme Bibliothek, gute Kommunikation zwischen Studierendenvertretung und Studierenden, gute Kommunikation zwischen Studierenden und Professoren, gemeinsamer Aufenthaltsraum mit Kaffeemaschine, Kühlschrank und Sitzgelegenheiten, Vielzahl an Computerplätzen.“

„Professoren haben immer ein offenes Ohr für Probleme und versuchen ihr bestmögliches, um die Probleme jedes einzelnen Studenten zu lösen. Zudem ist die Fachschaft sehr aktiv und kommuniziert viel mit den Professoren, um die Studienbedingungen noch weiter zu verbessern.“

„Das Lehrangebot der Physik an der FAU ist sehr vielfältig. Man kommt leicht mit Professoren und Lehrenden in Kontakt und kann so frühzeitig einen Blick in die aktuelle Forschung bekommen. Der Anteil von Praktika im Physikstudium ist an der FAU hoch und auch qualitativ sehr gut. Besonders hervorzuheben sind das Elektronikpraktikum und das Fortgeschrittenenpraktikum. In letzterem ist es möglich mit Aufbauten aktueller Forschung zu arbeiten.“

Zum CHE-Ranking in der Zeit: https://ranking.zeit.de/che/de/

Zum Bericht im Online Physik-Journal der DPG: https://www.pro-physik.de/nachrichten/wechsel-der-spitzengruppe