Versuche und Buchung

Buchungsmöglichkeiten

Sie dürfen zunächst bis zu drei Versuchstage buchen! Erst wenn Sie für einen oder mehrere dieser Versuche den Report abgegeben haben und dessen Annahme von den betreuenden Personen bestätigt wurde, steht Ihnen wieder eine entsprechende Anzahl von Buchungsoptionen frei!

Sie dürfen nicht mehr Versuche reservieren als zum Bestehen des jeweiligen Moduls notwendig sind! Über Ausnahmen entscheidet auf Antrag die Praktikumsleitung.

 

Termine eintragen

Die Buchung eines Versuchstermins hat spätestens zwei Arbeitstage vor dem Versuchstermin zu erfolgen! Andernfalls kann eine rechtzeitige Information der Betreuenden nicht sichergestellt werden. In der Regel werden Sie diese Zeitspanne auch für eine angemessene Vorbereitung benötigen! In Absprache mit der zuständigen Betreuungsperson dürfen jedoch auch kurzfristigere Buchungen vorgenommen werden.

 

Einschränkungen bei der Versuchsauswahl:

Die angebotenen Versuche sind in 4 Kategorien eingeteilt (Gruppen A – D).

Bachelorstudierende der Physik, Lehramtsstudierende und Nebenfachstudierende im Maxipraktikum müssen in ihrem Praktikum mindestens einen Versuch aus jeder Gruppe gebucht haben. Weitere Einschränkungen der freien Versuchswahl gibt es für sie derzeit nicht.

Bachelorstudierende der Materialphysik dürfen nur Versuche aus den Gruppen B und C belegen, diese aber ohne weitere Einschränkungen.

Studierende der SAOT dürfen nur Versuche aus der Versuchsgruppe D durchführen.